Luminale 2020

Radiolux – Marek Brandt, Fabian Niermann und Inka Perl – konzipierten für die Luminale 2020 in Frankfurt/Main ihren „Dream of a City“ in drei Kapiteln. Die Videoarbeit führt von historischen Stadtstrukturen in die Gegenwart mit einem Blick auf Industrie, Verkehr und Kommunikation hin zur künftigen grünen Stadt-Utopien. Die Gebäude des Römerbergs fungierten hierbei als Bühnen mit zeitlich versetzten Spielhandlungen. Die alte Nikolaikirche als ältestes Gebäude an diesem Ort dient als „Vorratskammer“. In der audiovisuellen Inszenierung verschmelzen Animationen und Klangcollagen aus Fieldrecordings, Elektronik, Saxophon und Klarinette.

Die Stills stammen von der Technikprobe am Vorabend der geplanten LUMINALE-Eröffnung, welche aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte.

Aufgrund der kurzfristig in Kraft getretenen Reisebeschränkungen vertrat Radiolux die Stadt Leipzig zum Jubiläum der 30-jährigen Städtepartnerschaft mit Frankfurt/Main bei Oberbürgermeister Peter Feldmann. Inka Perl als Ur-Leipzigerin des Trios unterschrieb stellvertretend im Goldenen Buch der Stadt Frankfurt.

Radiolux im März 2020 im Frankfurter Römersaal / Rathaus Frankfurt/Main mit Oberbürgermeister Feldmann und dem goldenen Buch der Stadt Frankfurt
Römersaal im Rathaus Frankfurt Main, goldenes Buch, Radiolux, Luminale
Inka Perl von Radiolux / Goldenes Buch der Stadt Frankfurt/Main / mit Oberbürgermeister Feldmann